Altpräsident Ing. Michael Schremser verstorben.

Mit tiefer Betroffenheit nehmen wir zur Kenntnis, dass unser Altpräsident Ing. Michael Schremser in der Nacht von 26. auf 27. Dezember 2022 von uns gegangen ist.

Laut Mitteilung seiner Gattin ist unser Altpräsident, nachdem er über einen längeren Zeitraum nicht mehr ansprechbar gewesen war, ruhig eingeschlafen.

Ing. Michael Schremser wurde am 21.12.1937 in Wien geboren und war seit dem 12. Februar 1973 bis zu seinem Ableben ordentliches Mitglied der Österreichischen Fischereigesellschaft gegr. 1880. Im Jahr 1978 wurde er in den Vorstand kooptiert und übernahm vorerst die Bewirtschaftung der Reviere Große Krems-Albrechtsberg, Großer Kamp und Mühlkamp.

Den Zugang zur Angelfischerei fand der Verstorbene in den Donau-Revieren der Gesellschaft. So war es naheliegend, dass der Vorstand die Betreuung der Reviere Wallsee, Emmersdorf, Grimsing und Wörth-Hößgang in seine Hände legte. Unter seiner Zuständigkeit wurden auch die ersten Altarmöffnungen an der Donau im Revier Grimsing unter Leitung seines Freundes Dipl.-Ing. Reinold Janisch durchgeführt.

Der Fliegenfischer Michael Schremser bemühte sich um die Reviere Mürz-Aumühl, Mürz-Mitterdorf und die Weiten. Unvergessen sind die unter seiner Präsidentschaft veranstalteten Fliegenfischerkurse und die nachfolgenden gemütlichen Abende an der Pielach. Mit den bereits ebenfalls verstorbenen Ehrenmitgliedern Hans Aigner, Walter Brunner und Sepp Prager war er über Jahre in enger Freundschaft verbunden.

Nach dem unerwarteten Ableben seines Vorgängers in der Funktion des Präsidenten, Ing. Eduard Allmaier, wurde Michael Schremser 1995 zum Präsidenten gewählt.

Dieses Amt füllte er bis zur 125-Jahr-Feier der ÖFG im Naturhistorischen Museum der Stadt Wien im Jahr 2005 mit großer Umsicht und dem ganzen Einsatz seiner Persönlichkeit aus. Der Gesellschaft diente er weiterhin – unter anderem als Vizepräsident – bis er 2017 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausschied.

Seine fischereiliche Sachkenntnis befähigte den Verstorbenen während seiner aktiven Zeit in der ÖFG zum gerichtlich beeideten Sachverständigen für Fischerei und führte ihn in die höchsten Ämter, die die Fischerei in Niederösterreich zu vergeben hat. So war er über viele Jahre der stellvertretende Obmann des Fischereirevierverbandes I und stellvertretender Landesfischermeister in diesem Bundesland.

Seine hervorragende Sachkenntnis zur Geschichte der Angelfischerei konnte er als maßgeblicher Mitgestalter der Ausstellungen „100 Jahre ÖFG“, „Fischerei – einst und jetzt“ sowie in der Festschrift „125 Jahre ÖFG“ einbringen.

Die ÖFG dankte Ing. Michael Schremser für seine Verdienste mit der am 21. Mai 2003 verliehenen Ehrenmitgliedschaft und den höchsten sichtbaren Auszeichnungen, die die Gesellschaft zu vergeben hat. Unter anderem wurde ihm von den Mitarbeitern des Sekretariats der ÖFG eine Sonderbriefmarke gewidmet.

Unser Mitgefühl gehört seinen nächsten Angehörigen, die unserem Altpräsidenten in den letzten Wochen vor seinem Ableben beigestanden sind.

Sollten Sie Ing. Michael Schremser auf seinem letzten Weg begleiten wollen, ersuchen wir Sie, den 20. Jänner 2023, 11:00 Uhr, Friedhof Traiskirchen/Niederösterreich, vorzumerken.

Als unser langjähriger Freund, verdienter Funktionär und vorbildlicher Präsident wird er uns unvergessen bleiben.