Fliegenbindekurs

Am 8. und 9. Juni 2018 besteht wieder die Möglichkeit, sich von den meisterhaften Fertigkeiten von Franz Xaver Ortner bei der Herstellung von naturnahen Kunstfliegen in den Räumen der ÖFG zu überzeugen bzw. zu erlernen.

Die Verfeinerung der Anbietetechniken und ein tieferes Wissen über die Welt der wassergebundenen Insekten wird versucht zu vermitteln.
Im von Ferry Reinold illustrierten, im Jahre 1931 im Eigenverlag der Gesellschaft erschienen Buch "Die Kunst und die Grundlagen des Fliegenfischens" wird ein Weg vorgegeben, den unser Verein über Jahrzehntelang treu geblieben ist.
Nicht die Rekordsucht im Beutemachen schafft letztlich jene Ausgeglichenheit die wir in der Angelfischerei zu finden suchen, sondern das tiefere Einbringen in die alltäglichen Wunder der Natur. Dabei können einem die schimmernden Flügel einer Eintagsfliege im letzten Tageslicht bereits in Erstaunen versetzen.

Franz Xaver Ortner und seine handwerklichen Fähigkeiten am Bindestock begeistern Anfänger und Fortgeschrittene und machen Lust auf immer mehr selbst gebundene Fliegen in der Fliegenschachtel.

Die klimatisierten Räume der Gesellschaft und die gediegenen historischen Angelgeräte und Bücher bilden einen würdigen Rahmen zur Pflege dieser Kunstfertigkeit.

Kursdauer:

Freitag, 8. Juni von 13:00 bis 16:00 Uhr

Samstag, 9. Juni von 9:00 bis 16 Uhr

Kursbeitrag: 50,-

Anmeldungen im Sekretatriat  unter office@oefg1880.at oder bei Franz Xaver Ortner direkt unter Tel.: 0662/8373573