Nachruf Ernest Puhm

Als überzeugter und couragierter Vertreter für die Interessen der Fischerei und des allgemeinen Umwelt- und Naturschutzes im Thayatal hat sein unermüdliches Wirken unter anderem den Gedanken der weidgerechten und nachhaltigen Fischerei sowie die Anliegen der Umwelt und Natur im Thayatal stark geprägt. 

Er übte das Amt des beeideten Fischereiaufsehers seit mittlerweile 24 Jahren aus, war ab 2007 als Gewässerwart im Vereinsvorstand unseres Partnervereins Fischereiverein Waidhofen a. d. Thaya und ab 2011 dort als Obmannstellvertreter tätig. Ernest war ein begeisterter Naturbeobachter und hatte sich als „fischereiliche Bauaufsicht“ bei diversen Baustellen an unseren (gemeinsamen) Revieren einen Namen gemacht.

Neben seiner fischereilichen Leidenschaft engagierte er sich auch als Natur- und Umweltschützer und war 2004 federführend bei der Gründung des Vereines „Freunde des Thayatales“ beteiligt wo er auch von Beginn an die Funktion des Obmannstellvertreters ausübte.

Mit Begeisterung war er aktiv an der Entstehung und Verwirklichung von zwei Fluss- und Fischlehrpfaden an der Thaya beteiligt.

Die Heranbildung der Jugend zu weidgerechten Anglern war Ihm immer ein wichtiges Anliegen und er vermittelte sein Wissen an die nächsten Generationen weiter.

Unser herzlichstes Beileid gilt seinen Angehörigen und den Funktionären und Mitgliedern des Fischereivereins Waidhofen a. d. Thaya, die – wie wir – einen verlässlichen Weggefährten und Freund verloren haben.