Raub- und Friedfischanglertag 2014

14. Raub- und Friedfischanglertag am 21. Juni 2014

Präsident Franz Kiwek eröffnete den Raub- und Friedfischanglertag und stellte bei dieser Gelegenheit auch das neue Projekt „Auenwildnis Wachau“ vor.

Am Beginn der Veranstaltung standen die Ehrungen des Altbürgermeisters von Aggsbach Markt, Hermann Gerstbauer und des Bürgermeisters Hannes Ottendorfer.

Dr. Karl Maly hob in seiner Laudatio die langjährige Verbundenheit mit der Österreichischen Fischereigesellschaft gegr. 1880  hervor: Altbürgermeister Hermann Gerstbauer war 14 Jahre Bürgermeister der Gemeinde Aggsbach Markt und unterstützte und förderte gemeinsam mit dem jetzigen Bürgermeister Hannes Ottendorfer den Raub- und Friedfischangeltag von der ersten Stunde an. Obwohl die Gemeinde innerhalb von nur 11 Jahren von zwei sogenannten „hundertjährlichen“  Hochwasserereignissen heimgesucht wurde, konnte der Raub- und Friedfischangeltag in Aggsbach Markt immer abgehalten werden. Als nach einem Hochwasser das Veranstaltungsgelände bei „Susi`s Donaustüberl“ noch mit Schlamm bedeckt war, wurde für uns kurzfristig das Feuerwehrhaus geräumt und uns für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt! Diese Initiative verdankten wir Herrn Hannes Ottendorfer, der auch stellvertretender Kommandant der Feuerwehr ist.  

Die ca. 50 Besucher wurden von Christoph und Peter Tuczai von der Anglerwelt Tuczai über verschiedene Angeltechniken  sehr informativ beraten.

Walter Hann demonstrierte, wie man Hechtstreamer bindet und betreute einen Flohmarkt mit teilweise nostalgischen Angelgeräten.

Leider konnte die Jugendanglergruppe Wallsee in diesem Jahr wegen einer Terminkollision nicht den Raub- und Friedfischanglertag besuchen.  

Karl Gapmann zeigte vor Ort das fachgerechte Räuchern von Fischen. Die verteilten Kostproben der geräucherten Forellen überzeugten die Besucher.

Um die Mittagszeit konnten sich alle die köstlich zubereiteten Fische, wie Rudi Fahrthofers gegrillte Brachsen oder 3 verschiedene Varianten von Fischpasteten von Familie Schindele schmecken lassen.

Ebenso großen Anklang fanden die veganen, in selbst gebackenem Brot, servierten Aufstriche von Dr. Martha Maly.

Dr. Karl Maly verabschiedete sich bei den Teilnehmern als der von Seiten der ÖFG zuständige Organisator der Veranstaltung und übergab diese Aufgabe Herrn Robert Kamleitner.

 

Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung unseres Vereines und wir würden uns freuen, Sie auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen! 

Fotos