Nachruf Mag. Heinz Kretschmann

Unser Freund und Ehrenmitglied Mag. Heinz KRETSCHMANN ist am 14. April 2013 im Kreise seiner Familie unerwartet von uns gegangen.

Am 16. April 1930 geboren war er seit 23. Februar 1947 Mitglied der ÖFG – also bereits mit 17 Jahren. Sein Freund und Förderer Dr. Heinrich SCHEER führte ihn in die Fischerei ein und ebnete ihm auch den Weg in den Vorstand dem er ab 1965 angehörte.

In die Annalen der Fischereigeschichte geht er durch sein Wirken um die Novellierung des WRG 1958 § 15a WRG, 1995 gemeinsam mit MR Dr. Franz OBERLEITNER.

Als Genießer konsumierte er Kunst und Kultur und legte dabei auf die leiblichen Genüsse ebenso Wert – er hinterlässt einen erlesen sortierten Weinkeller.

Die ÖFG war sein Kind ohne dem er sich nicht wohl fühlte, dem aber ohne Ihn viel von seinem Glanz fehlen wird. Mit seinem ganzen Herzen kämpfte er für seine Pielach und seine Steyr-Pichlern, er bewirtschaftete aber auch den Mühlkamp.

Mit seinem Feingefühl versuchte er immer andere nicht zu treffen. Von 1974 bis 1984 unter KR Dkfm. Volkmar HUTSCHINSKI und von 1986 bis 1987 unter Ing. Heinrich BUDIN war er Vizepräsident der ÖFG. Wir haben ihm 1995 die Ehrenmitgliedschaft für seine besonderen Verdienste um die ÖFG verliehen.

Seine Lebenseinstellung war jeden Tag Geburtstag zu feiern.    

Lieber Heinz! Wir verdanken Dir viel, werden Dir immer ein ehrendes Andenken bewahren und wünschen Dir ein letztes PETRI HEIL!