Ybbs Göstling

 

In Lunz am See beginnt das Revier Ybbs Stiegengraben, an welches das Revier Ybbs Göstling anschließt. Die beiden Ybbsreviere haben eine Gesamtlänge von 12,5 km und eine Breite von 20 - 25 m.

Im Bereich Göstling mündet linksufrig der Göstlingbach mit einer Länge von 6 km und einer Breite von 6 - 8 m. Der Fischbestand setzt sich aus Bachforellen, Regenbogenforellen und Äschen zusammen. Vereinzelt werden Huchen gefangen.

Erlaubte Fischfanggeräte sind Fliegenrute mit künstlicher FIiege. Tageskarten werden ab 1.Mai in eingeschränktem Ausmaß ausgegeben. Vormerkung ist erforderlich.

Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.