Pielach Classic u. Huchen

Im Alpenvorland südlich von St.Pölten durchfließt die Pielach, die als eines der besten Salmonidengewässer Niederösterreichs gilt, das liebliche „Dirndltal“. Die romantische Mariazellerbahn begleitet ihren Lauf und gutbürgerliche Gaststätten sorgen allenthalben auch für das leibliche Wohl des Anglers.

Die befischbare Revierlänge ohne Nebenbäche und Schongebiete umfaßt rund 50 km und reicht von der Bachforellenregion bis zur Äschen und Barbenregion. Die unteren Strecken sind für ihren guten Huchenbestand bekannt.

Reichliche, zur Aufzucht verwendete Seitenbäche sorgen für besten Nachwuchs. Gefischt wird ausschließlich mit der künstlichen Fliege.

Um die hohe Qualität des Fischgewässers zu erhalten, ist die Lizenzvergabe streng limitiert, rechtzeitige Reservierung wird empfohlen.

Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.

Details zu Bewirtschaftung, Fischarten und Befischung entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Link „Reviercharakteristik“!

Genießen auch Sie Ihren Fischtag in verantwortungsvollem Umgang mit der Ihnen anvertrauten Natur!