Große Erlauf Thormäuer I+II

Die beiden Revierabschnitte (Große Erlauf Thormäuer I und II) erstrecken sich von der Schießwand unterhalb des Elektrizitätswerkes in Erlaufboden stromabwärts bis zum Nestelbergsteg (das ist ca. 600 m stromaufwärts vom Trefflingbach und ist die Reviergrenze der Strecke I und Strecke II) sowie weiter stromabwärts bis zum sogenannten Kollerreith unterhalb der Mündung des Hundsbaches (Gemeindegrenze Nestelberg-Gaming und St. Anton an der Jeßnitz).

Der Trefflingbach wird in seiner gesamten Länge als eine Lizenz vergeben. Die Revierlänge ohne Nebenbäche beträgt 12 km bei einer Breite von 12 - 18 Meter. Der Fluß hat einen stark wechselnden Charakter und gehört zu den schönsten Alpenflüssen Europas. Der von uns bewirtschaftete Teil liegt zu drei Viertel im Naturpark "Ötscher-Thormäuer".

Der Fischbestand der Großen Erlauf besteht aus Bachforellen, Regenbogenforellen und Äschen. Erlaubtes Fanggerät ist die Fliegenrute mit künstlicher Fliege. Tageskarten werden ab 1. Mai in begrenzter Anzahl ausgegeben.

Nächtigungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe vom Revier. (Gaming) Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.