Thaya

Die Thaya bei Waidhofen ist ein Urgesteinsfluß. Die vorkommenden Fischarten sind Karpfen, Zander, Hecht, Aal, und alle Weißfischarten.

Die Thaya entwässert das nordwestliche Waldviertel. Das langsam fließende Gewässer ist durch Wehranlagen und Sohlstufen gegliedert, die Flußufer sind größtenteils naturbelassen. Das Flußtal ist dünn besiedelt.

Dieses Revier, das gemeinsam mit dem Fischereiverein Waidhofen/Thaya bewirtschaftet wird, hat eine Länge von 23 km, die Breite des Flußes liegt zwischen 20 und 30 Meter.

Tageskarten, Zweitageskarten, Wochenkarten, Monatskarten und Jahreskarten stehen dem passionierten Petrijünger zur Auswahl.

Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.