Bilder von der Leitha

Die Leitha ist ein schnellfließender sauerstoffreicher Niederungsfluß, dessen Ursprung im Rax/Schneeberg Gebiet liegt.

Sie wird von einem parallel laufenden Entlastungsgerinne begleitet. Der Leitfisch ist die Barbe, doch gibt es auch einen guten Bestand an Bach- und Regenbogenforellen.

Karpfen und Hecht kommen nur vereinzelt vor. Das Revier beginnt ca. 500 m oberhalb der Kotzenmühle in Seibersdorf und endet an der burgenländischen Landesgrenze in Wilfleinsdorf.

Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.