Bilder von der Donau bei Grimsing

Grimsing ist ein klassisches Donaurevier mit einer Fläche von 80 ha bei einer Länge von 5,2 km; davon entfallen ca.28 ha auf gut strukturiertes Augebiet und 52 ha auf die freie Fließstrecke mit reichlicher Strukturierung und sehr gutem Fischbestand. Das Revier beginnt bei der Donaubrücke nach Melk und endet bei Aggsbach-Markt (durch Reviertafel gekennzeichnet). Bis auf weiteres ist das Revier Aggsbach links dem Revier zur Mitbewirtschaftung zugeschlagen. Der Fischbestand entspricht dem Aufbau des Donaufischbestandes, wobei Karpfen und Hecht durch Besatz gestützt werden.

Es werden nach Möglichkeit nur Wildkarpfen, max. 2-sö, besetzt. Der Zander reproduziert in diesem Revier noch sehr gut und muß daher nicht besetzt werden! Die Anzahl ausgegebener Lizenzen ist strikt limitiert. Für Mitglieder werden Gasttageskarten vom 1. Juni bis 31. Oktober ausgegeben. Ab 15. Oktober wird für die besonders harten Angler eine Huchentageskarte ausgegeben welche für alle Donaureviere gilt, bei der jedoch die Befischung der Ausstände ausgenommen ist.

Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.
   
Projekt Nebenarmsystem Schallemmersdorf - Revier Grimsing